Was ist Motivation und wie man motiviert wird Ihr ultimativer Leitfaden

Was ist Motivation?

Motivation ist die Kraft, die Sie dazu zwingt, an Ihren Zielen festzuhalten und sie zu erreichen. Es ist der Wunsch, einen Marathon zu laufen, sich in Ihrem Job hervorzuheben und Gewicht zu verlieren. Ohne Motivation hätten Sie keine Neigung, nach Größe zu strebenGrundlegende Motivationen müssen zuerst erfüllt werden, bevor Sie anfangen können, an der Verbesserung der feineren Aspekte Ihres Lebens zu arbeiten.

Maslowsche Bedürfnispyramide erklärt, wie Sie motiviert sind, sich zuerst um Ihre physiologischen und Sicherheitsbedürfnisse zu kümmern, bevor Sie der Liebe nachgehen können, Selbstwertgefühl, und Selbstverwirklichung. Bevor Sie sich selbst überholen und in all die psychologischen Dinge eintauchen Motivationstheorien, kümmere dich um deine grundlegendsten Bedürfnisse.

Sobald Sie sich um die Grundlagen gekümmert haben, werden Sie bereit sein, sich Ihrem höheren Ziel zu widmen. Einige werden es schwer haben, an ihren Zielen festzuhalten, wenn ihnen die Leidenschaft hinter ihrer Motivation fehlt. Wenn Ihre Gedanken, Ziele undAktionen sind alle in einer Linie, Sie werden sehen, wie Sie die Ziellinie überqueren, bevor Sie es wissen.

Der wichtigste Schritt ist, Zweck und Leidenschaft hinter deine Motivation zu stellen. Deshalb musst du dich fragen:

"Welches Ziel ist mir gerade wichtig genug, dass ich mich mit Körper, Geist und Seele dafür einsetzen kann?"

Die Bedeutung der Motivation

Das Finden und Aufbauen von Motivation ist von entscheidender Bedeutung, da es Ihnen ermöglicht:

  • Ändere deine Gewohnheiten
  • Werde das Beste von dir
  • Erreichbare Ziele setzen
  • Erfahren Sie, wie es gehtZeit verwalten
  • Fähigkeiten aufbauen und Talente
  • Verbessern Sie Ihre geistige Gesundheit

Motivation hat einen exponentiellen Effekt. Am Anfang kann es schwierig sein, bleib bei deinen Zielen. Wenn Sie es über die anfängliche Schmerzphase hinaus geschafft haben, werden Sie wahrscheinlich weiter auf die Ziellinie hinarbeiten. Sie werden feststellen, dass Sie in diesen Momenten Folgendes tun können:

  • Anpassung an eine schnelllebige, sich ständig verändernde Umgebung
  • Produktiv funktionieren
  • Mut und Charakter aufbauen
  • Erhöhen Sie Ihr internes Laufwerk

Motivation ist auch mit unserer körperlichen und geistigen Gesundheit verbunden. Wenn uns Motivation fehlt, lässt unser Wohlbefinden nach. Unsere Grundbedürfnisse werden nicht mehr erfüllt und unser Geist und Körper leiden darunter.

Sie müssen die Motivation haben, ins Fitnessstudio zu gehen und zu trainieren. Sie müssen die Motivation haben, ein guter Elternteil, Partner und Freund zu sein. Wenn wir anfangen, bei einfachen Aufgaben wie dem Aufräumen unseres Zimmers weniger motiviert zu sein, dashat einen Schmetterlingseffekt, der unser Wohlbefinden negativ beeinflussen kann.

Aus diesen Gründen müssen Sie Ihren Motivationsantrieb finden. Es ist ein entscheidender Aspekt, um ein Leben zu führen. Volles Leben und Glück, Erfolg und mehr erreichen.

Warum ist es schwierig, motiviert zu bleiben?

Der knifflige Teil der Motivation ist nicht der Anfang, sondern motiviert bleiben. Jedes Jahr zu Neujahr beschließen Tausende, ihr Leben zu ändern. Weniger als 10 Prozent bleiben tatsächlich bei ihrem Auflösung, und das ist großzügig. Unten finden Sie viele häufige Gründe, warum Sie die Motivation verlieren.

Nicht hoch genug zielen

Während man leicht denkt, dass das Setzen einfacher Ziele Sie motiviert hält, kann dies Ihrer langfristigen Motivation schaden. Wenn Sie sich Ziele setzen, die zu erreichbar sind, werden Sie gelangweilt und verlieren das Interesse. Idealerweise möchten Sie ein Gleichgewicht findenzwischen sich selbst zu pushen und realistische Ziele zu setzen.

Wenn Sie es gewohnt sind, in Ihrer Komfortzone zu bleiben, werden Sie die Befriedigung verpassen, ein lebensveränderndes Ziel zu erreichen. Wenn Sie sich selbst antreiben, können Sie unerschütterliches Selbstvertrauen aufbauen, wenn Sie das Ziel danach brechenWenn du dich eines Tages umsiehst und deinen Traum lebst, wird sich das alles lohnen.

Hier sind 7 Gründe, große Träume zu wagen.

Leiden unter Aufschub

Falls es dir schwerfällt konzentriert bleiben und fangen Sie an, Sie werden feststellen, dass Sie ins Hintertreffen geraten.

Aufschieben ist eine schlechte Angewohnheit, mit der Sie umgehen müssen, wenn Sie Ihre kurzfristigen Ziele erreichen wollen. Einige einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um das Aufschieben zu besiegen, sind: Verpflichten Sie sich, eine Aufgabe für mindestens zu beginnen.3 Minuten, erstellen Sie tägliche, wöchentliche und monatliche Aufgabenlisten und belohnen Sie sich selbst, wenn Sie Ihre Aufgaben erledigen.

Lernen Wie man mit dem Aufschieben aufhört: 11 praktische Wege für Aufschieber oder probiere das aus Pomodoro-Methode.

Unklare Sicht

Ungewissheit über die Zukunft ist eine Angst, mit der viele von uns zu kämpfen haben. Sie kann lähmend sein, anstatt zu handeln, fangen wir an, uns Gedanken über „Was wäre, wenn?“ zu machen.

"Was, wenn es nicht klappt? Was, wenn mein Traum nicht wirklich mein Traum ist? Was, wenn ich keinen Erfolg habe?"

falls vorhanden Probleme beim Erstellen einer Vision, dann laufen Sie Gefahr, ziellos durch das Leben zu driften. Wenn Sie Ihren Sinn und Ihre Leidenschaft gefunden haben, werden Sie dazu getrieben, nach Exzellenz zu streben. Sie können den Prozess der Entdeckung Ihres Lebenszwecks beginnen, indem Sie sich fragen: „Was würdewie sieht mein ideales leben aus?”

So geht's Erschaffe eine Vision für das Leben, das du willst

Lassen Sie die Angst Ihren Geist und Ihre Handlungen kontrollieren

Angst kann Sie daran hindern, Ihre Träume zu verwirklichen. Anstatt Maßnahmen zu ergreifen und voranzukommen, fühlen Sie sich möglicherweise aufgrund der Angst vor dem Scheitern besorgt.

Du darfst nicht zulassen, dass dich die Angst zurückhält. Du wirst unweigerlich Karriere-, Beziehungs- und Selbstverbesserungsmöglichkeiten verpassen, wenn du nicht lernst, mit deinen Ängsten umzugehen. Zum Glück, Angst kann überwunden werden.

Eine Möglichkeit, Angst zu bewältigen, besteht darin, nach der Grundursache Ihrer Angst zu suchen. Mit tiefer Selbstbeobachtung können Sie den genauen Moment aufdecken, der die Angst ausgelöst hat, die Ihr Wachstum behindert hat. Dies gibt Ihnen die Gelegenheit, mit Ihnen zu kommunizierendein Inneres und finde Befreiung.

Sich deiner Angst zu stellen ist der einzige Weg, die beste Version deiner selbst zu werden. Du musst dein Problem nicht über Nacht lösen, aber langsame, überlegte Maßnahmen zu ergreifen, kann massive Auswirkungen darauf haben, wie du mit deinem Inneren umgehstund Außenwelt.

Probieren Sie diese aus14 Wege, ein Leben frei von Angst und voller Hoffnung zu leben.

Sich von Arbeit und Verantwortung überwältigt fühlen

Auch bekannt als Burnout, es versetzt dich vor Überanstrengung in einen Zustand der Depression und du kämpfst damit erreiche deine Ziele. Burnout tritt auf, wenn wir unser Wohlbefinden zurückstellen, um uns in unserer Karriere oder unseren Hobbys weiterzuentwickeln.

Wenn wir uns fühlenüberwältigt und uns selbst vergessen, wird es zu einer Herausforderung, sich zu entspannen und ein Gleichgewicht im Leben zu finden. Ausbrennen ist ein Zeichen dafür, dass Sie motiviert sind, aber Sie müssen lernen, Arbeit und Privatleben zu trennen. Ohne diese Trennung beginnen die Linienzu verwischen und Sie finden es möglicherweise zunehmend schwieriger Motivation finden für dich selbst, wenn du ständig von der Arbeit ausgelöscht wirst.

Bewältigen Sie Burnout, indem Sie Ihr Zeitmanagement verbessern, und lernen Sie, wie Sie sich regelmäßig „Sie“-Zeit nehmen. Erfahren Sie mehr in Wie man ein Burnout erkennt und schnell überwindet.

Die Kraft hinter Ihren Wünschen

Wenn Sie auf Ihren Weg zu diesem Erfolg zurückblicken würden, würden Sie wahrscheinlich erkennen, dass Ihre Motivation im Mittelpunkt ein bestimmtes Ziel hatte. Dies ist der wichtigste treibende Faktor, der Sie motiviert, hart zu arbeiten,oder um Lösungen und Wege zu finden, um Ihren ultimativen Wunsch zu erfüllen.

Es ist wichtig, einen Zweck oder ein Ziel zu haben, denn sobald Sie dieses bedeutungsvolle Ziel haben, erzeugt es eine Kraft, die Sie entweder vorantreibt oder Sie dorthin zieht. Dieses Drücken und Ziehen ist die grundlegende treibende Kraft hinter jeder Art von Motivation. Motivationkann in zwei Arten unterteilt werden: Intrinsische und extrinsische Motivation. Wenn Sie diese beiden Arten von Motivation verstehen, können Sie Ihre Selbstmotivation besser kontrollieren.

Arten der Motivation

Verstehen und wissen, wie man verwendetverschiedene Motivationsarten kann Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Intrinsische Motivation

Intrinsische Motivation

ergibt sich aus der Suche nach Zufriedenheit von innen und verlässt sich nicht auf potenziellen externen Gewinn. Es beinhaltet die Beteiligung an einem Verhalten, weil es so ist persönlich lohnend . In diesem Fall führen Sie also eine Aktivität um ihrer selbst willen aus und nicht aus dem Wunsch nach einer externen Belohnung oder einem Faktor.

Dies könnte bedeuten, dass Sie Ihre Lieblingslieder auf der Gitarre spielen oder eine Komödie im Kino ansehen möchten. Diese Verhaltensweisen sind durch inneres Verlangen motiviert. Mit anderen Worten, das Verhalten selbst ist die Belohnung, und muss nicht von einer externen Quelle versorgt werden. Intrinsische Motivation tritt auf, wenn wir ohne offensichtliche externe Belohnungen handeln. Wir genießen einfach eine Aktivität oder sehen sie als Gelegenheit, unsere Potenziale zu erforschen, zu lernen und zu verwirklichen.

Wenn Sie Sport treiben, aber nur zum Vergnügen, tun Sie dies aus intrinsischer Motivation. Dasselbe gilt für Zeichnen, Meditieren, Lernen und Lesen. Alles, was Sie eher zum Vergnügen als zum potenziellen persönlichen Vorteil betreiben, istintrinsische Motivation.

Sie werden feststellen, dass es einfacher ist, an einer intrinsischen Motivation festzuhalten, weil Sie den Prozess genießen, anstatt sich auf einen externen Faktor zu verlassen, der Ihnen Glück bringt.

Einstellungsmotivation

Stellen Sie sich vor, Sie versuchen, ein großes Ziel wie das Erlernen einer neuen Sprache anzugehen, indem Sie mit einer negativen Einstellung beginnen. Ihre defätistische Einstellung führt wahrscheinlich genau zu genau dem – einer Niederlage.

Aber jetzt stellen Sie sich das gleiche Szenario mit Ihrem vor Mentalität auf positiv geschaltet . Mit dieser hoffnungsvollen, tatkräftigen Einstellung haben Sie die Motivation, die Sprache Ihrer Wahl zu lernen und zu sprechen.

Kompetenzmotivation

Wenn Sie immer versuchen, neue Dinge zu lernen und ein Experte zu werden, werden Sie von Kompetenzmotivation angetrieben.

Kompetenzmotivation ist unglaublich stark, wenn Sie versuchen, ein Unternehmen aufzubauen und sich Hindernissen zu stellen. Anstatt aufzugeben, lernen Sie weiter und drängen weiter.

Extrinsische Motivation

Extrinsische Motivation arbeitet auf ein greifbares Ziel hin, das ein bestimmtes Ergebnis hat. Dies tritt auf, wenn wir motiviert sind, ein Verhalten auszuführen oder uns an einer Aktivität zu beteiligen, um eine Belohnung zu verdienen oder eine Bestrafung zu vermeiden. Beispiele für diese Art von Motivation sind Überstunden bei einem Projekt, weil Sie irgendeine Art von Zustimmung von Ihrem Chef wollen, oder pünktlich zur Arbeit zu kommen, um nicht von Ihrem Chef gerügt zu werden. Ein extrinsischer Motivator könnte auch an einem Wettbewerb teilnehmenGewinnen Sie einen Geldpreis oder eine Auszeichnung. In jedem dieser Beispiele ist das Verhalten durch den Wunsch motiviert Verstärkung eine Belohnung oder vermeiden ein negatives Ergebnis. Es ist üblich, dass Menschen sich auf ein Verhalten einlassen, nicht weil sie es genießen oder es befriedigend finden, sondern um eine Gegenleistung zu erhalten oder etwas Unangenehmes zu vermeiden. Diese Art von Motivation beruht auf einem externer Faktor.

Extrinsische Motivation bedeutet nicht unbedingt „schlecht“, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass extrinsische Motivationen Ihnen weniger Erfüllung bringen als intrinsische Motivationen.

Belohnungsbasierte/Incentive-Motivation

Ähnlich wie bei extrinsischer Motivation können Sie sich das wie eine Karotte am Stiel vorstellen. Eine Belohnung wartet auf Sie, nachdem Sie eine Aufgabe erledigt haben.

Ihr Partner sagt Ihnen zum Beispiel, dass er Ihnen ein köstliches Abendessen kocht, wenn Sie das Haus putzen. Wenn Sie nicht gerne putzen, kann es eine unüberwindliche Aufgabe sein, Sie zum Putzen zu bringen. Mit dem Anreiz einer Belohnung Für ein leckeres Essen finden Sie leicht die Motivation, die Arbeit zu erledigen.

Angstbasierte Motivation

Angstbasierte Motivation ist ein Beispiel für negative Verstärkung.

Sie haben vielleicht Angst, dass Sie nie in die gewünschte Kleidergröße passen oder den Job bekommen, von dem Sie geträumt haben, wenn Sie sich nicht an Ihre Ziele halten.

Angstbasierte Motivation kann extrem mächtig sein, wenn sie zum Erreichen der richtigen Ziele eingesetzt wird.

Leistungsmotivation

Menschen, die nach höheren Rollen, besseren Positionen und besseren Titeln streben, arbeiten alle mit leistungsbasierter Motivation.

Diejenigen, die leistungsbasierte Motivationen verwenden, arbeiten auf ein Ziel hin, das sie vor Augen haben, sie arbeiten nicht unbedingt nur für den persönlichen Vorteil. Wenn Sie ein Profi sind, der seinen Horizont erweitern möchte, kann die Verwendung von leistungsbasierter Motivation dies tundir helfen, dorthin zu gelangen, während du das Ego in Schach hältst.

Machtbasierte Motivation

Wenn du die Welt oder zumindest einen Teil davon verändern willst, dann kannst du dich auf machtbasierte Motivation berufen. Im Wesentlichen, wenn du willst ein Anführer sein und als Visionär kann man nur mit Machthunger Erfolg haben. Das kann negativ sein denken Sie an Diktatoren, aber es kann auch sehr positiv sein denken Sie an Martin Luther King, Jr..

Zugehörigkeitsmotivation

Wenn Sie jemals Teil eines Sportteams waren, haben Sie Zugehörigkeit in Aktion erlebt. Es ist dieser besondere Teamgeist, der jeden Spieler zu Höchstleistungen motiviert.

Die Arbeit kann auch die gleiche sein. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie Teil eines harmonischen und unterstützenden Teams sind.

Möchtest du die Motivationsstile finden, die für dich am besten funktionieren, um motiviert zu werden?

Intrinsische vs. extrinsische Motivation

Der Hauptunterschied zwischen extrinsischer und intrinsischer Motivation besteht darin, dass extrinsische Motivation auf einer externen Belohnung oder Bestrafung beruht, während intrinsische Motivation das Verhalten selbst belohnt. Wenn Sie jetzt zurückgehen und über die Wünsche oder Erfolge nachdenken, die Sie in der Vergangenheit hatten, warensind sie extrinsisch oder intrinsisch motiviert? Der Grund, warum viele keinen nachhaltigen Antrieb finden, ist, dass sie sich stark auf externe Motivation verlassen. Wenn Sie eine langfristige und nachhaltige Motivation haben wollen, brauchen Sie wirklich mehr davon, um von intrinsischer Motivation angetrieben zu werden. Warum ist das so? Die Antwort ist einfach. Extrinsische Motivation beruht auf externen Belohnungen oder Strafen. Sobald diese Belohnung oder Strafe weg ist, verschwindet diese Motivationsquelle. Außerdem sind externe Belohnungen oder Strafen immer endlich und Sie haben normalerweise keine Kontrolle darüberSie.Andererseits mit intrinsischer Motivation --- die Aktivität selbst ist bereits die Belohnung. Also kann sein Vorrat an „Motivationstreibstoff“ praktisch unbegrenzt sein, wenn er richtig gepflegt wird.

Wann man extrinsische Motivation verwendet

Extrinsische Motivation sollte mit Bedacht eingesetzt werden, da die Konzentration auf Ruhm und Reichtum zu einem Gefühl der Unerfüllung führen kann. Einige Situationen, in denen extrinsische Motivation eingesetzt werden kann, sind:

  • Denen anbieten, die eine bestimmte Aufgabe nicht erledigen möchten. Jemanden dazu zu bringen, eine Aufgabe zu erledigen, kann sich lohnen, wenn er am Ende etwas hat, auf das er sich freuen kann.
  • Geld verdienen und sparen für den Ruhestand
  • nur für öffentliche Ämter kandidieren wollen

Wann man intrinsische Motivation verwendet

Intrinsische Motivation bedeutet, etwas zum persönlichen Vergnügen und nicht zur Belohnung zu tun.

Ohne etwas zu haben, auf das man sich am Ende freuen kann, hat man eher Spaß an der Aufgabe, die man erledigt. Wenn man sich nur um seinen Spaß sorgt, muss man sich keine Gedanken darüber machen, ob man ein Ziel erreicht.

Nur intrinsische Motivationen zu haben, kann dazu führen, dass Sie Aufgaben ohne Zweck erledigen. Eine Mischung aus extrinsischen und intrinsischen Motivationen ist erforderlich, um ein ausgeglichenes Leben zu führen. Sie möchten Spaß an dem haben, was Sie tun, aber gleichzeitig Erfüllung findenauch.

Positive Verstärkung vs. negative Verstärkung

Verstärkung ist eine Konsequenz, die, wenn sie angewendet wird, die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie dieselbe Gewohnheit wieder ausführen. Stellen Sie sich Verstärkung als eine weitere Ebene der Motivation vor und beeinflusst bestimmte Handlungen, die wir ausführen.

Verstärkungen kommen auf zwei Arten: positiv und negativ.

Positive Verstärkung

Positive Verstärkung bedeutet, jemandem einen motivierenden Stimulus zu präsentieren, nachdem eine bestimmte Aktion oder ein bestimmtes Verhalten ausgeführt wurde. Ein Beispiel dafür ist das Erhalten eines Bonus für eine bessere Leistung als Ihre Kollegen.

Negative Verstärkung

Bei negativer Verstärkung geht es darum, einen bestimmten Stimulus zu entfernen, nachdem eine bestimmte Aktion oder ein bestimmtes Verhalten ausgeführt wurde. Zum Beispiel werden Sie das Geschirr spülen, wenn es Sie davor bewahrt, dass Ihr Partner Ihnen sagt, dass Sie es tun sollenTelefonalarm.

Der Motivationsfluss

Wenn Sie nach der richtigen Motivation suchen, müssen Sie das verstehen Motivation ist ein Fluss.

Damit Sie sich motiviert fühlen, müssen Sie hinter die Oberfläche Ihrer Motivationsquelle tauchen. Sie müssen etwas Tieferes finden.

Eine Möglichkeit, über Motivation nachzudenken, ist, dass sie wie die Sonne ist. Die Sonne ist ein sich selbst erhaltender und langlebiger Energieball, der alles Leben auf der Erde kontinuierlich mit Energie versorgt. Wie die Sonne hat auch Ihr Motivationsmotor mehrere Schichtenes auch, beginnend vom Kern bis zur Oberfläche.

Die Oberfläche ist das, was wir alle sehen. Aus Motivationssicht sind das die Reden, Zitate, Videos und mehr. Aber wenn Sie sich darauf verlassen, haben Sie keinen Kern – keinen wirklichen Prozess oder Antrieb, um Ihre Langlebigkeit zu erreichenZiele. Es ist ein entscheidender Teil jeder Motivationsmaschine.

Wenn Sie in der Lage sind, einen Motivationsmotor zu schaffen, der sich selbst trägt, werden Sie nicht nur Sinn und Zweck finden, sondern Sie können jede Minute Ihrer Arbeit genießen. Es wird Ihre Rollen und Verantwortlichkeiten von Hausarbeiten zu Aufgaben verlagernDinge, die dich antreiben.

Um Ihnen zu helfen, den Motivationsfluss besser zu verstehen, ist es am besten, die Motivationsmaschine in 3 Teile oder Schichten zu unterteilen:

  • Ebene 1: Kern – Ihr ultimatives Ziel, das alles antreibt, was Sie tun.
  • Ebene 2: Unterstützung – Die Befähiger, die Ihre Arbeit unterstützen.
  • Ebene 3: Oberfläche – Ihre Danksagungen

Sie sind wahrscheinlich besser mit der zweiten und dritten Schicht vertraut, da wir alle täglich damit in Kontakt kommen, aber hier ist eine Aufschlüsselung aller drei.

Oberfläche

Diese Ebene umfasst jede Art von externe Anerkennung oder Anerkennung Das könnte Sie motivieren. Vielleicht ist es Respekt von einem Vorgesetzten, anderen Kollegen oder Komplimente und Lob.

Es kann auch emotionale Unterstützung wie Ermutigung, Feedback und konstruktive Kritik sein. Es könnte sogar aus Zugehörigkeit kommen, wie z. B. einen Freund zu haben, der das gleiche Ziel wie Sie hat.

Unterstützung

Die zweite Schicht sind die Ermöglicher, die die Ziele unterstützen die Sie haben. Sie stellen letztendlich sicher, dass die Dinge reibungslos verlaufen, um Ihre Ziele zu erreichen. Sie tun dies, indem sie Ihren Motivationskern vergrößern oder Ihren Schwung beschleunigen, den Sie aufbauen.

Einige Beispiele dafür sind deine Freunde und Netzwerke der Ihnen Ratschläge und Ermutigung geben und Sie auf Ihre Aufgabe konzentrieren kann.

Kern

Die erste Schicht ist der Kern und am wichtigsten. Sie ist die treibende Kraft hinter Ihrem Motivationsfluss - dein Zweck . Betrachten Sie es als ein Warum, aber viel tiefer. Ihr Zweck ist das, was motivierte und demotivierte unterscheidet, die Leistungsträger von den Underachievern und die Glücklichen von den Unglücklichen.

Ihr Kern ist Ihr Zweck und er wird von zwei Dingen getragen: Sinn und Vorwärtsbewegung. Mit diesen beiden als Grundbausteinen haben Sie eine Kraftquelle, die Sie für immer motivieren kann.

Also, wie kommst du zu deinem Kern? So geht's:

1. Bedeutung haben

Es ist so einfach wie sich selbst eine Frage zu stellen: Warum?

Warum verfolgst du dieses Ziel vor allem anderen? Wenn es vage oder unklar ist, wird die Energie dieselbe sein. Wenn es präzise und klar ist, wird die Energie auch dieselbe sein. Ohne Bedeutung gibt es keine Richtung.

Das heißt, Bedeutung zu haben bedeutet nicht, dass es grandios sein muss, wie die Welt zu verändern. Sinn zu finden läuft darauf hinaus, Wert zu etwas oder jemandem beizutragen, der dir wichtig ist.

2. Vorwärtsbewegung

Die Kurzversion davon ist, in Bewegung zu bleiben. Motivation ergibt sich aus Fortschritten und dem Aufbau dieser Dynamik. Sobald Sie aufhören, wird alles andere. Die andere Sache, die Sie im Hinterkopf behalten sollten, ist, dass Fortschritt keine großen Sprünge sein müssenund Grenzen. Auch wenn sich etwas zum Besseren verändert hat, ist das immer noch ein Fortschritt.

Eine gute Strategie, um Fortschritte zu erzielen, besteht darin, Meilensteine ​​zu setzen und Checklisten zu haben. Dies sind gute Möglichkeiten, um große und kleine Erfolge zu visualisieren. Videospiele tun dies ständig, und obwohl diese Errungenschaften virtuell sind, lösen sie immer noch dieselben Motivationszentren ausdie Sie in jedem anderen Fall hätten.

Wie Sie Ihre intrinsische Motivation maximieren

Jetzt, da Sie die Bedeutung der intrinsischen Motivation kennen, wäre der nächste Schritt, sie zu maximieren und nachhaltig zu machen. Wie ich bereits erwähnt habe, ist die intrinsische Motivation der Schlüssel zu langfristigen, nachhaltigen Zielen. Aber nur ein sinnvolles Ziel zu haben, ist esnicht genug. Um das Beste daraus zu machen, müssen Sie Ihre innere Motivation fördern.

Es ist wichtig, dies zu tun, da die intrinsische Motivation abnehmende Ergebnisse haben kann. Sie fühlen sich zum Beispiel durstig, das Wetter ist warm und Sie möchten wirklich nur eine Dose Cola trinken. Es wäre großartig, wenn Sie eine haben könntenCola in der Hand. Sobald Sie es haben, ist es so befriedigend, es zu trinken. Aber stellen Sie sich vor, ich gebe Ihnen eine zweite Dose, dann eine dritte Dose und wie wäre es mit einer vierten? Ihre Zufriedenheit wird irgendwann nachlassen und Sie könnten es sogar satt haben. Dieses Gesetz des abnehmenden Ertrags tritt also überall auf, sogar für unsere intrinsische Motivation.

Steigerung der intrinsischen Motivation

Bevor Sie damit beginnen können, Ihre intrinsische Motivation zu fördern, ist es gut, die Faktoren zu kennen, die die intrinsische Motivation ausmachen. Dies wird Sie in die Lage versetzen, Ihre intrinsische Motivation besser zu verbessern.

1. Herausforderung

Der erste Faktor ist Herausforderung. Es ist wichtig, in Ihren Zielen eine Herausforderung festzulegen. Dann wird der Prozess zum Erreichen dieses Ziels als möglich, aber nicht unbedingt als sicher angesehen. Wenn Sie auf diese Weise schließlich jedes Hindernis überwinden, um dieses Ziel zu erreichen, erhöht dies direkt Ihr Selbstwertgefühl.

2. Neugier

Der zweite Faktor zur Maximierung der intrinsischen Motivation ist, Neugier. Dies ist der Fall, wenn etwas in der physischen Umgebung Ihre Aufmerksamkeit erregt sensorische Neugier oder wenn die Aktivität Sie dazu anregt, mehr lernen zu wollen kognitive Neugier.

3. Kontrolle

Der dritte Faktor ist Kontrolle. Dies ist die Fähigkeit, mehr Kontrolle über sich selbst und/oder Ihre Umgebung zu haben, sodass Sie bestimmen können, was Sie verfolgen.

4. Kooperation und Wettbewerb

Schließlich haben wir Kooperation und Wettbewerb. Dies ist die Zufriedenheit, die Sie gewinnen, wenn Sie anderen helfen oder ein gemeinsames Ziel durch gegenseitige Unterstützung und Kameradschaft verfolgen. Es könnte auch die Aufregung und Zufriedenheit sein, Ihre Fähigkeiten und Leistungen mit anderen zu vergleichen und sie als Maßstab zu verwenden, um Ihren eigenen Fortschritt voranzutreiben.

Förderung Ihrer intrinsischen Motivation

Jetzt, da Sie die Hauptfaktoren kennen, die zur intrinsischen Motivation beitragen, können Sie sich darauf konzentrieren, jeden Faktor zu fördern, um Ihre intrinsische Motivation zu verbessern. Wie können Sie jeden Faktor maximieren, um Ihre intrinsische Motivation zu steigern, wenn Sie etwas anstreben? Sobald Sie Ihre intrinsische Motivation genährt haben, werden Sie beginnen, sich weniger auf extrinsische Motivationen zu verlassen, und Sie werden feststellen, dass Ihre Ausdauer und Ihr Antrieb, etwas zu erreichen, viel stärker werden. Sie werden auch mehr Autonomie und Unabhängigkeit finden, da Sie wissen, dass Sie sich nicht auf externe Quellen für Anerkennung, Anerkennung oder Belohnungen verlassen müssen. Dies an sich wird bereits sehr befriedigend sein.

Motivation für bestimmte Zwecke

Zusätzlich zu den oben genannten Motivationstipps verstehen wir, dass Sie möglicherweise nach Motivation für einen bestimmten Zweck suchen. Dieser Abschnitt kann Ihnen dabei helfen, Wege zu finden, um Ihre Ziele zu erreichen.

Lebensmotivation

Lebensmotivation ist das, was dich morgens aus dem Bett holt. Wenn ja keine Lebensmotivation, dann sind die Chancen gering, dass du offen bist für alles.

Während die einzige Person, die weiß, wie Ihr Leben läuft, Sie selbst sind, können einige mögliche Gründe dafür, warum Sie sich festgefahren fühlen, Dinge sein wie:

Finden Sie Ihre innere Motivation und bau dir ein Nachhaltiger Motivationsmotor wird Ihnen helfen, die Lebensmotivation wiederzuerlangen. Sie können sich auch diese ansehen 21 kraftvolle Worte, die dir Lebensmotivation geben oder 50+ beste Motivationszitate um dich durch deinen Tag zu bringen.

Arbeitsmotivation

Ein weiterer Bereich, in dem Menschen die Motivation verlieren, ist ihre Arbeit. Wo die meisten Menschen stecken bleiben, rührt normalerweise von einer dieser vier Fallen her:

  • Ihre Werte stimmen nicht überein.Eine Aufgabe ist nicht mit Ihrem verbunden oder trägt dazu beiGrundwerte . Sie sehen keinen Grund, es zu tun, also tun Sie es nicht.
  • Du mangelndes Selbstvertrauen. Tief im Inneren denkst du, dass du nicht fähig bist.
  • Du erlebst störende Emotionen. Sie werden von verschiedenen negativen Emotionen verzehrt, ob das Angst, Angst, Wut oder Depression. Diese Emotionen schwächen deine Motivation, sodass du die Aufgabe nicht erledigst.
  • Opferkomplex. Du führst deinen Mangel an Leistung auf etwas zurück, das außerhalb Ihrer Kontrolle.

Um diese Motivationsszenarien zu überwinden, lesen Sie Wie Sie sich für die Arbeit motivieren und positiv in den Tag starten.

Motivation zum Abnehmen

Es gibt Zeiten, in denen Sie Ihre Fitnessziele aufgeben möchten, besonders wenn es so schwierig ist, sich an eine Trainingsroutine und eine gesunde Ernährung zu halten. Hier sind einige Gründe, warum Sie Ihre Motivation zum Abnehmen verlieren:

  • Du machst jeden Tag das Gleiche.Nicht unbedingt die gleiches Training aber wenn Sie jede Woche 3 Sätze mit 10 Wiederholungen machen, wird es Ihnen irgendwann langweilig.
  • Du hast ein Plateau erreicht. Wenn Ihr Ziel darin besteht, Gewicht zu verlieren, kann es demoralisierend sein, das zu sehengleiche Zahl jeden Morgen auf die Waage, auch wenn du hart trainierst.
  • Du trainierst alleine. Obwohl es in Ordnung ist, alleine zu sein, kann es einsam werden, und das Mitbringen eines Freundes kann Ihnen helfen, aufzutauchen.
  • Du erholst dich nicht richtig. Du wirst die Motivation verlieren, wenn du trainierst und dann sofort in ein Fast-Food-Lokal gehst.
  • Die Umgebung hat sich geändert. Die ganze Zeit dasselbe Fitnessstudio zu besuchen, kann auch alt werden.

Um Ihre Motivation zum Abnehmen hoch zu halten, probieren Sie diese aus17 Ideen, um jetzt zum Abnehmen motiviert zu werden und sehen Sie sich unseren Leitfaden an Wie man fit bleibt.

Deine Gedanken, Ziele und Handlungen ausrichten

Haben Sie sich schon einmal mit Motivation hochgejubelt, nur um später zu hinterfragen, warum Sie überhaupt angefangen haben?

Dies ist ein häufiger Grund, warum Menschen Schwierigkeiten habenan ihren Zielen festhalten. Ohne Inspiration und positives Denken, die mit Ihrer Motivation einhergehen, bleibt Ihnen nur ein Teil des Puzzles. Wenn Ihre Leidenschaft und Motivation im Einklang stehen, kann sich die Menge an Energie, die Ihnen zur Verfügung steht, grenzenlos anfühlen.

Sie müssen sich nicht sofort darum kümmern, sich selbst zu motivieren. Nehmen Sie sich Zeit, um zu entscheiden, wo Sie Leidenschaft Lügen. Stellen Sie sich vor, wo Sie sein möchten, und schreiben Sie es auf. Ihre positiven Gedanken werden sich auf Ihre Aktionen was Sie wiederum schneller zu Ihren Zielen bringt.

Wenn Sie Ihre Vision mit Ihrer engsten Familie und Freunden teilen, können Sie Verantwortung übernehmen. Sie beeinflussen Ihre Denkweise, indem Sie anderen sagen, dass Sie ein bestimmtes Ziel erreichen werden. Sich auszurichten, wird das mächtigste Werkzeug für Sie seinhaben, wenn es darum geht, motiviert zu sein und zu bleiben.

„Motivation schlägt fast immer reines Talent.“ – Norman Ralph Augustine

Motiviert zu werden und zu bleiben, wird einen immensen Unterschied in Ihrem Leben ausmachen. Sie werden in der Lage sein, die Ziele und Träume anzugehen, die Sie jahrelang beiseite geschoben haben. Sie werden auch in der Lage sein, sich neue und aufregende Ziele zu setzen, die Sie möchtenHätte ich vorher nie in Betracht gezogen.

Bleib immer motiviert!