Werbung
Werbung

Die Kraft der Selbstreflexion: 10 Fragen, die Sie sich stellen sollten

Sich selbst verloren und ohne Zweck zu finden und sich zu fragen, wie Sie dort gelandet sind, wo Sie sind, ist ein beängstigender Gedanke. Wenn Sie nicht vorsichtig sind und sich nicht bewusst sind, wohin Sie gehen, könnten Sie irgendwo weit weg landen, wo Sie wollenDies sind 10 hilfreiche Fragen, die wir uns regelmäßig stellen sollten. Die Kraft der Selbstreflexion kann dazu dienen, Sie in Schach zu halten, Sie auf die Selbstverbesserung zu konzentrieren und sicherzustellen, dass Sie so erfüllt sind wiemöglich.

1. Nutze ich meine Zeit mit Bedacht?

„Die Zeit vergeht wie im Flug, lässt aber ihren Schatten zurück.“ - Nathaniel Hawthorne

Wir alle wissen, dass Zeit kostbar ist. Unser Ziel sollte es sein, sie auf eine Weise zu nutzen, die nicht kontraproduktiv ist. Zum Beispiel könnte es für Körper und Geist von Vorteil sein, sich Zeit zu nehmen, um sich zu entspannen und nichts Produktives zu tun.Es kann als erhebliche Zeitverschwendung angesehen werden, wenn Sie sich in einem Job befinden, der eine stabile Bezahlung bietet, Sie jedoch nicht herausfordert, Ihre Fähigkeiten nicht nutzt oder keinen Sinn für Wert vermittelt. Das meiste davon ist die Wahrnehmung. Der beste Weg, dies zu bewertenWenn Sie sich in fünf oder zehn Jahren vorstellen, wo Sie jetzt sind, können Sie erkennen, welche Aspekte in Ihrem Leben eine Verschwendung Ihrer Zeit sein können.

2. Nehme ich etwas als selbstverständlich an?

„Denken Sie über Ihren gegenwärtigen Segen nach, von dem jeder Mensch reichlich hat; nicht über Ihr letztes Unglück, von dem alle Menschen etwas haben.“ - Charles Dickens

Es gibt unzählige Segnungen um jeden von uns. Selbst auf unseren niedrigsten Tiefstständen können wir die Unterstützung von Familie oder Freunden haben, ein Dach über dem Kopf oder Fähigkeiten, auf die wir stolz sein sollten. Wir sind natürlich zukunftsorientiert, waskann uns für unsere gegenwärtigen Umstände blind machen. Wir sollten uns ab und zu einen Moment Zeit nehmen, um zu sehen, was wir um uns herum haben, und dankbar sein.

Werbung

3. Beschäftige ich mich mit einer gesunden Perspektive?

„Die Perspektive ist so einfach wie die Beantwortung dieser Frage: Wenn ich fünf Monate zu leben hätte, würde ich dieses Problem anders erleben?“ - Shannon Alder

Ob wir glücklich sind oder nicht, was richtig ist oder ob wir erfolgreich sind, hängt von der Perspektive ab. Wir haben vielleicht die Welt zur Hand und sind dennoch völlig leer. Wir können wachsen, um unsere Jobs einfach wegen einer Zusammenarbeit zu hassen- Arbeiter, denen wir nicht zustimmen können oder die über eine sich auflösende Beziehung, die sich in erster Linie nachteilig auf unser Wohlbefinden ausgewirkt hat, am Boden zerstört sind. Manchmal werden wir in verschiedenen Fragen so vergrößert, dass wir zurücktreten oder eine Außenperspektive hörenWir können das Problem in einem völlig anderen Licht betrachten. Versuchen Sie, wenn möglich neue Perspektiven einzunehmen. Ein halb voller Ansatz kann in Bezug auf bestimmte Angelegenheiten eine Welt voller Unterschiede bedeuten.

4. Lebe ich mir selbst treu?

„Ein Großteil des Konflikts, den Sie in Ihrem Leben haben, besteht einfach, weil Sie nicht in Übereinstimmung leben; Sie sind sich selbst nicht treu.“ - Steve Maraboli

Es kann Jahre dauern, bis wir es vollständig entdeckt haben, mit vielen Fehlern auf dem Weg, aber das bedeutet nicht, dass wir es nicht versuchen sollten. Es ist wichtig herauszufinden, ob wir uns selbst täuschen und ein Leben führen, das weit davon entfernt istWir haben die vollständige Kontrolle darüber, was wir tun, aber ohne ab und zu unsere Handlungen und Umstände bewusst zu bewerten, können wir die Dinge davonlaufen lassen - wie den korrupten Politiker oder den steroidabhängigen Athleten. Finden Sie heraus, wasdu tust und warum du es tust. Wenn du etwas tust, das dich später bereuen wird, arbeite dich davon weg.

5. Wache ich morgens auf und bin bereit, den Tag anzutreten?

„Wisse, dass Träumen eine Verschwendung von Schlafzeit und Energie ist, wenn du nicht aufwachst, um sie zu erreichen.“ - Israelmore Ayivor

Oder wachen Sie mit einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit auf? Der erste Gedanke des Tages ist ein massiver Indikator für Ihr allgemeines Glücksniveau. Wir alle haben Tage, auf die wir uns nicht freuen, aber wenn Sie feststellen, dass Sie es nicht wollenTag für Tag aus dem Bett zu kommen und wenn Sie wissen, warum das so ist, ist es Zeit, Maßnahmen zu ergreifen.

6. Denke ich negative Gedanken, bevor ich einschlafe?

„Schlaflosigkeit weiß, dass es etwas in der Nacht gibt. Eine Dunkelheit, eine Energie, ein Geheimnis, das Dinge verhüllt. Es verbirgt Dinge zur gleichen Zeit, in der es sie beleuchtet. Es ist dieses Ding, das es uns ermöglicht, unsere Gedanken in einem zu untersuchenSo wie wir es tagsüber nicht können. Es ist diese Sache, die Wahrheit und Klarheit bringt. “Courtney Cole

Wenn wir uns endlich schlafen legen, trennen wir uns von allem und erreichen schließlich ein Maß an Klarheit, Klarheit, die zum Nachdenken anregt. Ihre letzten Gedanken vor dem Einschlafen enthüllen viel darüber, was in Ihrem Leben vor sich geht. Wenn sie konsequent sindnegativ, versuchen Sie, ein Muster dessen zu identifizieren, was sie verursachen könnte, und versuchen Sie dann, die Stressoren anzusprechen.

7. Mache ich genug Mühe in meine Beziehungen?

„Gleichgültigkeit und Vernachlässigung richten oft viel mehr Schaden an als völlige Abneigung.“ - JK Rowling

Im Laufe der Zeit können wir beginnen, unsere Beziehungen als selbstverständlich zu betrachten. Flammen erlöschen natürlich und die Neuheit lässt nach. Infolgedessen erfordert dies ständige Anstrengungen, damit die Beziehungen wachsen können. Die Abkehr von der Familie erfordert zum Beispiel vielWenn Sie nicht möchten, dass Sie verschiedene Personen in Ihrem Leben verlieren, stellen Sie sicher, dass Sie sich für die Aufrechterhaltung Ihrer Beziehungen einsetzen.

Werbung

8. Pass ich körperlich auf mich auf?

„Den Körper gesund zu halten ist eine Pflicht… sonst können wir unseren Geist nicht stark und klar halten.“ - Buddha

Wir haben alles gegen uns, wenn wir älter werden - mehr Arbeitsstunden, eine Familie, die sich um sie kümmert, verringerte Energieniveaus und ein verlangsamter Stoffwechsel, um nur einige zu nennen. Unser körperliches Wohlbefinden kann dies wiederum, stellen Sie sich in den Hintergrund, wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. Behalten Sie eine Vorstellung davon, wo Sie in den nächsten Jahren physisch sein möchten, und lassen Sie sich dieses Bild nicht entgehen.

9. Lasse ich mich von Dingen, die außerhalb meiner Kontrolle liegen, belasten?

„Der Grund, warum viele Menschen in unserer Gesellschaft elend, krank und stark gestresst sind, liegt in einer ungesunden Bindung an Dinge, über die sie keine Kontrolle haben.“ - Steve Maraboli

Die größte Verschwendung von Anstrengungen, die wir unternehmen können, besteht darin, uns über Dinge Gedanken zu machen, die außerhalb unseres Kontrollbereichs liegen. Ein völlig unnötiges, aber unvermeidlich häufiges Phänomen, das unsere Tage, unsere Gesundheit und unser geistiges Wohlbefinden ruinieren kann. Stellen Sie sicherum Ihre Stressfaktoren kontinuierlich zu identifizieren und darauf hinzuarbeiten, dass Sie sich keine Sorgen über Dinge machen, die Sie nicht kontrollieren können.

10. Erreiche ich die Ziele, die ich mir gesetzt habe?

„Wer sich nicht bewegt, bemerkt seine Ketten nicht.“ - Rosa Luxemburg

Diese Frage muss häufig geprüft werden. Wir alle haben eine allgemeine Vorstellung davon, wo wir in fünf oder zehn Jahren sein wollen, aber es ist ein sehr dunkler Blick auf allgemeine Leistungen. PsychologyToday.com berichtet: „Im LebenMenschen haben viele Ziele z. B. mehr Sport treiben, ein besserer Ehepartner sein, mehr Geld sparen. Ziele werden jedoch oft nicht verwirklicht, weil die Menschen kein Selbstbewusstsein haben. Um unsere Chancen auf das Erreichen unserer Ziele zu verbessern, müssen wir uns unserer Ziele bewusst bleibenaktuelles Verhalten. “Es ist hilfreich, die Visionen unseres zukünftigen Selbst genau zu untersuchen und alles aufzuschlüsseln, was getan werden muss, um sie zu erreichen. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die wo und was– Konto für die wie .

Durch häufige Selbstreflexion können wir sicherstellen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mangelnde Selbstreflexion kann dazu führen, dass wir verloren oder zwecklos erscheinen. Die Zeit vergeht wie im Fluge und ohne unsere Umstände bewusst zu bewerten, können wir es zulassenSo viele Aspekte unseres Lebens verschwinden: unsere Gesundheit, unsere Beziehungen, unsere Ziele. Wenn möglich, müssen wir ab und zu einige Minuten lang den Netzstecker ziehen und eine Vielzahl der Fragen beantworten, einschließlich der oben aufgeführten.

„Ob Buddhisten, die sich mit Meditation beschäftigen, Alkoholiker bei AA-Treffen oder Philosophen der Aufklärung, die die Texte von Immanuel Kant studieren, sich unserer selbst bewusst zu sein, ist ein wesentlicher Schritt zur Selbstverbesserung.“ - Allen R. McConnell, www.psychologytoday.com

Ausgewählter Bildnachweis : Rückansicht / Greyerbab über mrg.bz

Mehr von diesem Autor

Michael Woronko

Michael berichtet über Tipps zur Selbstentwicklung und zum Glück auf Lifehack.

Was macht Menschen glücklich? 20 Geheimnisse von „immer glücklichen“ Menschen Die Kraft der Selbstreflexion: 10 Fragen, die Sie sich stellen sollten 4 Möglichkeiten, jemanden psychologisch zu manipulieren Warum es notwendig ist, Fehler zu erleben, bevor man erfolgreich ist Sucht nach Selfies: Eine psychische Störung?

Trend in der Kommunikation

1 5 Gründe, warum du niemals ein Kämpfer sein wirst 2 Wie man giftige Menschen erkennt: 6 Eigenschaften, auf die man achten muss 3 10 Zeichen, dass Ihre Ehe vorbei ist und es Zeit ist, weiterzumachen 4 Wissenschaft sagt, dass Menschen, die mit sich selbst sprechen, Genies sind 5 Was ist Durchsetzungsvermögen und warum ist es wichtig?

Weiter lesen

Werbung
Werbung
Werbung

Zuletzt aktualisiert am 5. März 2021

Wissenschaft sagt, dass Menschen, die mit sich selbst sprechen, Genies sind

Ich spreche viel mit mir selbst. Es hilft mir, mich auf die vorhandenen Aktivitäten zu konzentrieren, mich mehr auf mein Studium zu konzentrieren und mir einige ziemlich brillante Ideen zu geben, während ich mit mir selbst plaudere. Noch wichtiger ist, dass ich bessere Werke produziere.Zum Beispiel murmele ich gerade beim Tippen ständig vor mich hin. Sprichst du mit dir selbst? Schäme dich nicht, es zuzugeben, weil die Wissenschaft entdeckt hat, dass diejenigen, die mit sich selbst reden, tatsächlich Genies sind… und nicht verrückt!

Forschungshintergrund

Der Psychologe und Forscher Gary Lupyan führte ein Experiment durch, bei dem 20 Freiwilligen Objekte in einem Supermarkt gezeigt wurden und sie gebeten wurden, sich an sie zu erinnern. Die Hälfte von ihnen wurde angewiesen, die Objekte, zum Beispiel Banane, zu wiederholen, und die andere Hälfte schwieg.Am Ende zeigte das Ergebnis, dass selbstgesteuerte Sprache den Menschen half, die Objekte schneller zu finden, und zwar um 50 bis 100 Millisekunden im Vergleich zu den stillen.

Werbung

"Ich murmele oft vor mich hin, wenn ich im Kühlschrank oder in den Supermarktregalen nach etwas suche", sagte Gary Lupyan.

Diese persönliche Erfahrung hat ihn tatsächlich dazu gebracht, dieses Experiment durchzuführen. Lupyan kam zusammen mit einem anderen Psychologen, Daniel Swigley, zu den Ergebnissen, dass diejenigen, die mit sich selbst sprechen, Genies sind. Hier sind die Gründe :

Werbung

Es regt Ihr Gedächtnis an

Wenn Sie mit sich selbst sprechen, wird Ihr sensorischer Mechanismus aktiviert. Dies schont Ihr Gedächtnis, da Sie das Wort visualisieren und entsprechend handeln können. [1]

Es hilft, konzentriert zu bleiben

Wenn Sie es laut sagen, bleiben Sie auf Ihre Aufgabe konzentriert. [2] und es hilft Ihnen, dieses Zeug sofort zu erkennen. Dies hilft natürlich nur, wenn Sie wissen, wie das gesuchte Objekt aussieht. Beispielsweise hat eine Banane eine gelbe Farbe und Sie wissen, wie eine Banane aussieht. Also wannWenn du es laut sagst, bildet dein Gehirn sofort das Bild in deinem Kopf ab. Aber wenn du nicht weißt, wie Banane aussieht, hat es keinen Effekt, es laut zu sagen.

Werbung

Es hilft Ihnen, Ihre Gedanken zu klären

Jeder von uns neigt dazu, verschiedene Arten von Gedanken zu haben. Die meisten machen Sinn, während die anderen dies nicht tun. Angenommen, Sie sind wütend auf jemanden und möchten diese Person tötenNein, was Sie tun, ist, sich in einem Raum einzusperren und vor sich hin zu murmeln. Sie lassen den Ärger los, indem Sie mit sich selbst sprechen, die Vor- und Nachteile, diese Person zu töten, und schließlich beruhigen Sie sichEin dummer Gedanke, den Sie haben und den Sie mit keiner anderen Person teilen können. Die Psychologin Linda Sapadin sagte: [3]

„Es hilft Ihnen, Ihre Gedanken zu klären, sich um das Wesentliche zu kümmern und alle Entscheidungen, die Sie erwägen, zu festigen.“

Ausgewählter Bildnachweis : Mädchen mit Laptop im Hotelzimmer / Ed Gregory über stokpic.com

Referenz

Weiter lesen