⌄ Scrollen Sie nach unten, um fortzufahren ⌄

Veröffentlicht am 5. Mai 2022

5 Wege, die für die Führung von Veränderungen unerlässlich sind

⌄ Scrollen Sie nach unten, um fortzufahren ⌄

Veränderung ist unvermeidlich, aber das bedeutet nicht, dass es immer einfach sein wird. Menschen sind belastbar, aber wir sind auch resistent gegen Veränderungen. Wir sind so verdrahtet, weshalb Veränderungen so einschüchternd, beängstigend und herausfordernd sein können.

Unser Gehirn ist plastisch, formbar und fruchtbar, um schnell riesige Mengen an Informationen zu lernen, wenn wir jung sind. Aber wenn wir richtig von falsch, gut von böse und sicher von Angst lernen, beginnt unser Gehirn, Wege zu finden, die uns verstärkendiese Änderungen für eine schnellere Entscheidungsfindung und kognitive Effizienz. Das Unterbewusstsein merkt sich diese umweltbedingten und gesellschaftlichen Auslöser und verdrahtet diese Pfade fest in die grundlegenden Schichten unserer Software.

In diesen frühen Entwicklungsstadien kann sich das Gehirn schnell verändern, wachsen und sich an jede Umgebung anpassen. Aber das ist zum Guten und zum Schlechten.

Das Aufwachsen in einem stressigen oder unruhigen Zuhause kann Ihnen beibringen, bestimmte Überzeugungen über Eltern, die Gesellschaft, Beziehungen und Geld zu haben, die möglicherweise nicht in der Realität verwurzelt sind. Das Niederlegen dieser frühen Erfahrungen kann unsere Perspektiven und Gewohnheiten im späteren Leben prägeneine Vielzahl potenzieller Probleme und Ergebnisse, die die Entwicklung der Fähigkeit einer Person beeinflussen können, Geld zu verdienen, gesunde Beziehungen aufzubauen oder Ziele erreichen.

Führender Wechsel möglich

Aber nicht alles ist verloren. Veränderung kann eines der erfüllendsten Dinge sein, die einem Menschen passieren können, besonders wenn diese Veränderung beabsichtigt, geleitet und auf ein Ziel oder eine Leistung ausgerichtet ist. Sie kann noch transformierender sein, wenn sie von einem bereitgestellt wirdrespektierter Peer, der bewusst Veränderungen durch Teambuilding-Übungen, Experimente und dienende Führung vorantreibt.

Aufgrund der sich schnell verändernden Welt um uns herum müssen die Führungskräfte von morgen in der Lage sein, Veränderungen mit ihren Teams und Kollegen zu ermöglichen.

Unabhängig von Ihren Kindheitserfahrungen kämpfen wir alle einen harten Kampf, weil unser Gehirn nicht dafür geschaffen wurde.offen sein für Veränderungen — sie wurden für Sicherheit entwickelt. Das menschliche Gehirn ist so verdrahtet, dass es uns sicher und geschützt hält, mit der Hoffnung, uns eine höhere Chance zu geben, am Leben zu bleiben, unsere genetische Abstammung zu verbreiten und es uns zu ermöglichen, unsere Nachkommen aufzuziehen.

Obwohl dies ein vereinfachender Ansatz sein mag, ist es die harte Wahrheit. Veränderungen waren nicht immer Teil dieser Gleichung, weshalb sie uns erhebliche Angst und Spannungen bereiten können, wenn wir sie aktiv verfolgen oder durchlaufen.

5 Wege, die wesentlich sind, um Veränderungen voranzutreiben

Wenn wir den Wandel wirklich vorantreiben wollen, müssen wir uns mit der Veränderung des Gehirns befassen. Und um das Gehirn zu verändern, gibt es einige Leitprinzipien, die wir anwenden müssen. Nachfolgend sind fünf Wege aufgeführt, die für das Leiten des Wandels unerlässlich sind.

⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄

⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄

1. Mit gutem Beispiel vorangehen

Taten sprechen immer mehr als Worte, und dies ist der ultimative Weg, um Veränderungen zu ermöglichen, weil es andere befähigt, sich anzuschließen. Menschen sind soziale Wesen – das waren wir schon immer und werden es immer sein.

Wenn jemand in Ihrem Team einen Übergang durchmacht, eine positive Veränderung in seinem Leben vornimmt oder eine neu entdeckte Leidenschaft für etwas entwickelt, ist das ansteckend. Die Menschen werden von der Veränderung eingenommen und beginnen, selbst Veränderungen zu initiieren. Dies hilft, Veränderungen zu erleichternweil es anderen zeigt, dass sie es auch können, wenn Sie es können.

In vielerlei Hinsicht müssen wir sehen, wie andere etwas tun, bevor wir genug Selbstvertrauen haben, es selbst zu tun. Nehmen Sie die Vier-Minuten-Meile als Beispiel.

Vor dem 6. Mai 1954 hatte noch nie ein Mensch die Vier-Minuten-Meilenzeit gebrochen, und während dieser Zeit wurde angenommen, dass dies physikalisch und physiologisch unmöglich sei.

Doch Roger Bannister, ein Universitäts-Leichtathletikstar und Student in Oxford, brach die Vier-Minuten-Meile bei schlechten Wetterbedingungen und beträchtlichem Seitenwind.[1] Und während dies an sich schon eine erstaunliche Leistung war, ist das Folgende noch bemerkenswerter.

Innerhalb von zwei Jahren hatten neun weitere Personen die Vier-Minuten-Grenze überschritten. Was hat sich also geändert, fragen Sie sich vielleicht?

Ihre Psychologie und Erwartungen an das, was sie erreichen könnten.

Sehen heißt glauben. Und wenn Sie mit gutem Beispiel vorangehen, leiten Sie letztendlich den Wandel an. Sie geben anderen den Glauben, dass sie dasselbe tun können. Das ist authentische Führung.

2. Treffen Sie Ihre Mitarbeiter dort, wo sie sind

Es ist eine Herausforderung, jemanden zu treffen, wo er nicht ist. Tatsächlich ist es unmöglich. Dies ist eine der am häufigsten übersehenen Komponenten für die Führung von Veränderungen, weil es so einfach ist.

⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄

⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄

Ihre Mitarbeiter dort abzuholen, wo sie stehen, ist für Veränderungen unerlässlich, da dies eine solide Grundlage für die Arbeit schafft.

Einen Kollegen oder Freund zu bitten, sich zu ändern oder sich auf eine fremde Weise zu verhalten, fühlt sich nachlässig und distanziert an, was dazu führt, dass er sich gestresst, ängstlich und überwältigt fühlt von der Kluft zwischen seinem Standort und dem Ort, an dem er sich treffen soll.

Diese Dissonanz kann sich im Sitzungssaal und zu Hause auf viele verschiedene Arten zeigen, von Angst bis zu Depressionen und trennen, was schließlich zu Änderungen in der Kommunikation, im Augenkontakt und sogar in den Arbeitsgewohnheiten führt.[2]

Wenn Sie jemanden treffen können, wo er ist, treffen Sie ihn dort, wo er sich wohlfühlt. Da Veränderungen unbequem sind, kann der Beginn an einem sicheren Ort in kurzer Zeit zu einer deutlichen Verbesserung führen, weil man sich sicher fühlt, sie zu gehenRisiken eingehen und etwas verändern. Diese psychologische Sicherheit ist unerlässlich, um Veränderungen zu schaffen und neue Gewohnheiten annehmen.

Wenn Sie das nächste Mal Veränderungen anführen, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst in die Fußstapfen anderer treten, um sicherzustellen, dass Sie sie dort abholen, wo sie stehen.

3. Bieten Sie psychologische und emotionale Sicherheit

Wenn Taten mehr sagen als Worte und die Begegnung mit Menschen dort, wo sie stehen, die Grundlage für Veränderungen ist, dann ist die Bereitstellung von Sicherheit und eines sicheren Ortes für Veränderungen der Fahrplan für erfolgreiche Veränderungen. Unser Gehirn ist fest verdrahtet, um negativ auf Veränderungen zu reagieren, weiles bringt uns aus unserer Komfortzone und fordert die Fähigkeit unseres Gehirns heraus, vorherzusagen, was als nächstes passieren wird.

In Momenten der Unsicherheit löst unser Gehirn Stressreaktionen aus, die unsere kognitive Verarbeitungskapazität verringern, damit wir uns auf ein „Kampf, Flucht oder Erstarren“-Ergebnis vorbereiten können.[3] Leider ist keine dieser Optionen vorteilhaft, da sie unsere Bandbreite für kritisches Denken beeinträchtigt und zu schlechten Entscheidungen führt, die sich mit der Zeit verschlimmern und das Endergebnis erheblich beeinträchtigen können.

Durch die Schaffung eines Umfelds, das Fehler erleichtert und fördert und offen für Veränderungen ist, können Menschen beginnen, sich auf Verhaltensweisen einzulassen, die ihre Ergebnisse verändern.

Das ist ein großes Problem bei Führungskräften, die Mikroverwaltung ihre Teammitglieder und Kollegen. Sie schaffen ein Umfeld von Angst und Stress, das die Unternehmenskultur verändert und die Intelligenz des Unternehmens verändert. Infolgedessen werden die Endergebnisse eines Unternehmens von den täglichen Entscheidungen und der Fähigkeit seiner Mitarbeiter bestimmtoffen für Veränderungen.

⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄
⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄

Geben Sie Ihrem Team die Freiheit, Fehler zu machen und durch den Prozess zu lernen. Veränderungen voranzutreiben muss nicht schwierig sein.

4. Erleichterung von „Flow“-Zuständen der Produktivität

Mihaly Csikszentmihalyis Arbeit über Flow-Zustände des Bewusstseins ergab, dass diejenigen, die sich in einem Flow-Zustand befinden, die Wahrnehmung einer Person steigern können, mehr Freude, Energie und Engagement bei ihrer Arbeit zu empfinden.[4]Dies ist der ideale Geisteszustand, nach dem wir alle in unserem Privat- und Berufsleben streben sollten.

Das Erreichen eines Gruppenflusses ist der ultimative Weg, um Veränderungen voranzutreiben, da es ein Umfeld der Produktivität, Erfüllung und maximalen Leistung schafft. Und das Beste daran ist, dass sich die Menschen während des Prozesses gut fühlenes auch!

Wenn Einzelpersonen diese Fließzustände der Produktivität finden, tauchen sie aktiv in ihre Arbeit ein und erleichtern Veränderungen direkt vor Ihren Augen.

Und die Vorteile eines Flow-Zustands sind überwältigend:[5]

  • erhöhte emotionale Regulation
  • Erhöhter Genuss und Erfüllung
  • größeres Glück und Engagement
  • Höhere Lern- und Kompetenzentwicklung

Als jemand, der sich darauf konzentriert, Veränderungen voranzutreiben, ist dies das Mekka für optimales Wachstum und Produktivität.

Wenn Führungskräfte Umgebungen kultivieren, die den Flow erleichtern, wird harte Arbeit einfach, komplexe Aufgaben werden zu machbaren Projekten und die Zufriedenheitsraten schießen in die Höhe. Flow-Zustände sind der ultimative Faktor für die Führung von Veränderungen, da sie sofortiges Feedback, ein Gefühl der Erfüllung und bessere Ergebnisse liefern.

5. Seien Sie geduldig und offen für das Geben/Annehmen von Ratschlägen

Änderungen treten nicht sofort ein, und es kann einige Zeit dauern, bis die richtige Änderungsdosis gefunden ist, um die gewünschten Ergebnisse zu sehen, aber das bedeutet nicht, dass der Prozess überstürzt oder beschleunigt werden kann.

Veränderung kann beängstigend sein, aber auch süchtig machen. Zum Beispiel das richtige Tempo, den richtigen Rhythmus und das richtige Gefühl für die Führung von Veränderungen zu finden, ist eine Kunstform für sich, weshalb es so viele Meinungen zu diesem Thema gibt.

⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄
⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄

Wenn Führungskräfte Geduld mit ihren Kollegen üben, bieten sie zusätzliche Unterstützung und zeigen ihnen, dass es in Ordnung ist, in ihrem eigenen Tempo vorzugehen. Leider ist der Prozess der Führung von Veränderungen nicht linear, daher müssen Führungskräfte realistische Erwartungen an ihre Teamkollegen setzen undsei offen für Feedback.

Führungskräfte, die um Rat bitten, nicht um Feedback, stärken die psychologische Sicherheit, ermöglichen es Kollegen und Kollegen, sich sicher zu fühlen, Fehler zu machen, Fragen zu stellen und sich selbst herauszufordern, ohne sich Sorgen über die Auswirkungen eines Scheiterns zu machen.[6] Wenn Einzelpersonen die Möglichkeit erhalten, Beiträge zu leisten, fühlen sie sich besser mit den Team- und Unternehmenszielen verbunden, was ihre Bereitschaft erhöht, mehr Mühe und Energie in Projekte zu stecken und Aufgaben zu erledigen.

Aber dieser Zyklus ist keine Einbahnstraße. Ihre Teammitglieder brauchen Ihren Rat, um ihre Bemühungen zu verbessern und an den Gesamtzielen ausgerichtet zu bleiben. Der Rat muss keine scharfe Kritik sein, aber er muss kurz- und langfristigeZeitziele, damit Ihre Leute den Preis im Auge behalten können, ohne den Wald durch die Bäume zu verlieren.

Angesichts der derzeitigen Unsicherheit in Unternehmen und Unternehmen sollten die Bemühungen darauf ausgerichtet sein, so viel Unsicherheit und Stress wie möglich zu beseitigen, um die Menschen aus einem „Kampf, Flucht oder Erstarren“-Geisteszustand herauszuhalten.

Wir sind alle zusammen dabei

Führungskräfte schaffen zukünftige Führungskräfte. Und wenn Sie Veränderungen anführen, werden Sie überrascht sein zu sehen, wer sich an die Spitze stellt, um Ihnen bei dieser Veränderung zu helfen.

Große Führungskräfte haben Welleneffekte in ihrem Unternehmen, die zu Veränderungen in der Dynamik und Unternehmenskultur führen, weshalb Metriken und Datenpunkte ihre Ergebnisse nicht immer verfolgen können.

Gemeinschaft ist das Herzstück des Wandels, weil ein Unternehmen die Summe seiner Mitarbeiter ist. Wer auch immer gesagt hat, „das Geschäft ist nicht persönlich“, hat das Geschäft eindeutig nicht verstanden, weil es persönlich ist. Es geht darum, Beziehungen und Vertrauen aufzubauen und Wachstum zu ermöglichenmehrere Aspekte eines Unternehmens.

Führung von Veränderungen muss nicht schwierig sein, wenn Sie sich darauf konzentrieren, die richtigen Tools und Taktiken zu verwenden, um sie zu schaffen. Es kann eine der lohnendsten Dinge sein, die eine Führungskraft tun kann, weshalb wir mehr Menschen brauchen, die sich aktiv dafür einsetzenes!

Veränderung ist unvermeidlich, und wenn Sie verstehen, wie man es erleichtert, indem Sie das Gehirn verändern, kann es einfach sein.

⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄
⌄ Scrollen Sie nach unten, um den Artikel weiterzulesen ⌄

Ausgewählter Fotokredit: Hannah Busing über unsplash.com

Referenz

Mehr von diesem Autor

Dr. Erik Reis

Mitbegründer, Direktor für Gesundheit und Wellness bei Nobody Studios

Wie Sie mit digitaler Ablenkung umgehen, um Ihren Fokus zu verbessern
5 Wege, die für die Führung von Veränderungen unerlässlich sind
11 effektive Möglichkeiten zur Mitarbeitermotivation im Jahr 2022
4 effektive Möglichkeiten, Ihre Arbeitsleistung erheblich zu verbessern
Wie man ungeteilte Aufmerksamkeit schenkt, um produktiver zu sein

Trending in Führung

1 Was einen guten Leader ausmacht: 15 entscheidende Führungsqualitäten 2 Wie man virtuelle Teams effektiv verwaltet 3 9 Dienerische Führungseigenschaften, die man als Führungskraft haben sollte 4 11 Möglichkeiten, die Arbeitsmoral als Führungskraft zu steigern 5 Was ist ein Mikromanager und wie geht man damit um?

Weiterlesen

Werbung
Werbung

Entdecken Sie das Full Life Framework

Werbung
Werbung